Engagement

Einleitungstext………..

Projekte

1993

Unterstützung der Hochwasseropfer 

TextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextTextText

2002

Sanierung der Wegekreuze (Fußfälle)  

Der Erfolg unserer Vereinsarbeit erlaubte es uns, ein außergewöhnliches, kulturelles Projekt in Angriff zu nehmen. Die aus dem 17. Jahrhundert stammenden und vom Zerfall bedrohten „7 Fußfälle“, auch Kapellenweg genannt, konnten mit erheblichem ehrenamtlichem und finanziellem Aufwand restauriert bzw. nachgebildet werden.

Dieses Projekt wurde innerhalb von 5 Jahren verwirklicht. Die Einweihung erfolgte im Jahre 2002 mit der feierlichen Einsegnung und Übergabe an die Ortsgemeinde Reil.

Mehr Informationen zur Geschichte? Hier entlang

2011

Umgestaltung Brunnenplatz (Bibadeplatz)

Dargestellt wir eine Theatergruppe aus Sandstein, die die Reiler Sage vom Pfalzgraf und dem Teufel spielt.

Aus rötlichem Eifelsandstein von der Kyll wurden die 5 Figuren wurden von dem Bildhauer Thomas Wendhut in Starkenburg gefertigt.

Der Verein wünscht allen Besuchern des Platzes viel Spaß zwischen historischer Sage und aktuellem „Pläätsche“ über das Dorfgeschehen.

Weiterhin bedankt sich der Theaterverein bei allen treuen Zuschauern, die es durch den Kauf ihre Eintrittskarten ermöglicht haben, solch ein Projekt in Angriff zu nehmen.

Siehe auch: https://www.moselregion.com/tour/moseluferweg-reil-r1

Freunde des Vereins

Kontakt

4 + 1 =